1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Haartransplantation

Dieses Thema im Forum "Gesundheit + Medizin" wurde erstellt von Fader, 22 Februar 2014.

  1. Fader

    Fader Neues Mitglied

    Hallo zusammen,
    wie geht es euch? Genießt ihr auch den Samstag?
    Ich habe erstmal lange ausgeschlafen und war dann zum Brunchen :)
    Hier in diesem Bereich bin ich sicher richtig aufgehoben.
    Ich wollte euch gerne mal nach eurer Meinung zu einer Haartransplantation fragen.
    Infos dazu habe ich mir auch schon angesehen.
    Ein Freund hat gestern Abend davon erzählt und ich selber habe nicht so recht eine Meinung dazu, ob man das machen sollte.
    Vielen Dank schonmal für euer Feedback, LG und bis bald.
     
  2. kidoo

    kidoo Mitglied

    Du hast ja mal richtig Spaß ne :d
    Aber das wäre mir zu teuer
     
  3. Bienchen

    Bienchen Mitglied

    Finde sowas Käse....
    In Zeiten von The Rock, Vin Diesel oder Jason Statham... muss sich keiner mehr mit einer Glatze schämen...
    Ab das Zeug und fertig ;-)
     
  4. storm

    storm Mitglied

    Lass es lieber :)
     
  5. hydrangea

    hydrangea Neues Mitglied

    Wenn man unter Haarausfall leidet, sollte man zunächst zum Hautarzt gehen, damit dieser feststellen kann woran das genau liegt, ob es erblich bedingt ist oder ob es andere Gründe hat oder ein Mangel vorliegt.
    Haarausfall kann zum Beispiel durch einen Vitamin D Mangel verursacht werden -ein Großteil des Bedarfs an Vitamin D wird im Körper durch Sonneneinstrahlung gebildet und ein kleiner Teil über die Nahrung aufgenommen. Grade in Deutschlanf leiden viele Menschen (oft ohne es zu wissen) unter Vitamin D Mangel.
    Sollte der Arzt feststellen, dass es sich um erblich bedingten Haarausfall handelt, bleiben eigentlich nur Hormontabletten und/oder die Transplantation zur Auswahl (oder man findet sich mit der Glatze ab;-) ) Zusätzlich kann man natürlich auch andere Mittel (Haartonikum, nahrungsergänzungsmittel, shampoos usw.) anwenden um, das Haar zu stärken, den Ausfall kann man aber dadurch nicht verhindern.
    Wenn man sich für eine Transplantation entscheidet, muss man sich bewusst machen, dass es sich um einen Eingriff handelt, der teuer ist und(je nach Anzahl der Grafts) meherer Stunden dauert und mit Schmerzen verbunden ist! Ein perfektes Ergebnis kann nicht garantiert werden! Da muss jeder selbst abwägen, ob es ihm das wert ist..
     
  6. Körnchen

    Körnchen Neues Mitglied

    Also definitives NEIN, mache das nicht, das ist ein großer Eingriff und ich denke auch dass man das eher lösen kann wenn man denn auch an dem eigenen Selbstbewusstsein arbeitet und sieht dass man damit umgehen kann - es wurden ja eh schon viele Beispiele genannt wie denn das auch funktionieren kann an Promis.
     

Diese Seite empfehlen