1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Lehmputz und Mineralputz

Dieses Thema im Forum "Haus + Wohnung" wurde erstellt von Odinsgarden, 13 April 2018.

  1. Odinsgarden

    Odinsgarden Neues Mitglied

    Hallo liebe Community,

    ich habe eine Frage bzgl. einer Immobilie, für die ich mich interessiere. Derzeit bewohne ich ein Lehm-Fachwerk, bei dessen Sanierung wir auf ökologische Bauweisen großen Wert gelegt haben. Alles ist hinterlüftet und auch die Fassaden haben wir mit einer Holzverschalung versehen, damit dahinter alles luftig ist.

    Leider haben meine Frau und ich uns getrennt, naja eher meine Frau, aber egal ... aktuell bewohne ich noch unser Haus, aber es soll verkauft werden und ich möchte gerne ein Haus in der näheren Umgebung zu meiner Frau haben, damit ich meinen Sohn schneller sehen kann.

    Hierbei habe ich Interesse an einem Haus, das ca. 1900 errichtet wurde in Lehmbauweise. Ich hatte noch keinen Besichtigungstermin. Der Makler meinte, es seien Stampflehmwände und kein Fachwerk. Außen ist ein Mineralputz aus DDR-Zeiten dran. Meine Frage ist, ob jemand weiß, ob und inwieweit dieser Putz die Eigenschaften von Lehm einschränkt. Ich kenne mich mit Lehm nicht sooo genau aus. Bei unserem Fachwerkhaus war klar, dass alles durchlüftet sein sollte. So ein Mineralputz ist aber nun nicht gerade durchlässig. Wirkt sich das nachteilig auf die Lehmwände aus?

    Vielen Dank und beste Grüße
     


Diese Seite empfehlen