1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

veganer Strom

Dieses Thema im Forum "Energie, Strom + Kraftwerke" wurde erstellt von anni23, 18 September 2017.

  1. anni23

    anni23 Neues Mitglied

    Habt ihr schon mal was von veganem Strom gehört?
    Laut vegawatt/vegan-leben/was-ist-vegane-energie ist der Strom rein aus Solarenergie gewonnen.
    Was haltet ihr davon? Weiß einer wie teuer der im Vergleich zu herkömmlicher Bioenergie ist? Denn bei veganer Energie ist Strom durch Wasser- und Windkraft ja ausgeschlossen.
     


  2. Komische Argumentation, finde ich - auf die Gefahr hin, dass mir alle Veganer in diesem Forum gleich an die Gurgel gehen - gut, dass es indirekt schon ein Eingriff in Tier- und Pflanzenwelt ist, Wind- und Wasserkraftanlagen aufzubauen, das kann ich nachvollziehen. Aber Photovoltaik-Anlagen? Die müssen irgendwo hin, oder, die schweben ja nicht so rum ... und wenn man damit irgendwelche Landstriche zupflastert - überall lebt irgendwas, das weiß man ja inzwischen, selbst in extrem lebensfeindlichen Wüstengebieten oder sonstwo - irgendwelche Lebensformen gibt es, denen dadurch ihren Lebensraum genommen wird ... allerdings würde es, wenn diese Argumentation allgemeingültig werden würde, keine Energiewende geben, es sei denn wir finden einen Weg, Energie auf dem Mond zu erzeugen und herzubeamen ...
    Ist sicherlich teurer - ohne jetzt die Details zu kennen, alles was irgendwie aufwendiger oder spezieller ist als das "normale", ist meist auch teurer ...
     
  3. sven

    sven Neues Mitglied

    Ich hab mich nach anfänglicher Skepsis ebenfalls mit dem Thema veganem Strom auseinandergesetzt und muss sagen, dass die Argumente der Veganer durchaus berechtigt sind, wenn auch diskutierbar sind. Alles in allem finde ich es dennoch berechtigt, sich über solche Dinge Gedanken zu machen.
    Ich habe bei meiner Recherche nach Anbietern - wovon es glaube ich nicht viele gibt - das Angebot von "Sunpixels" entdeckt, welches zwar nicht mit dem Argument vegan wirbt, aber dennoch die Option bietet, 100% Solarstrom zu beziehen.
     
  4. Jimmienn

    Jimmienn Neues Mitglied

    Dazu müssten die Stromhersteller eine Direktleitung in dein Haus legen um an den saubereren Strom ranzukommen.
    Sonst handelt es sich nur um Weiterverkäufer die im Pool Strommengen aufkaufen und sie unter einem neuen Label vermarkten.
     
  5. anni23

    anni23 Neues Mitglied

    Hallo liebe commu,
    ich hab vor kurzem gesehen das es sowas wie veganen Strom gibt.
    Ist das für euch auch was neues oder schon geläufig ?
    und wusstet ihr das Wasser und Windstrom, obwohl es zu den erneuerbaren Energien zählt nicht vegan sind ?
    Da sie Vögeln und Fischen den lebensraum nehmen...
    Ich persönlich setze trzd noch auf diese, da jede erneuerbare Energie einem Atomkraftwerk den Platz nimmt und das kommt, fürs erste, der Umwelt zu gute.
    Immerhin ein Schritt nach vorn, danach kann man ja über mehr diskutieren, wie ich finde.

    lg
    anni
     
  6. Hehe ;-) Bin ja mal gespannt, wie oft das Thema noch kommt ...
    (sorry, ist nicht despektierlich gemeint; Zeigt ja, dass es die Leute beschäftigt, was schon mal positiv ist)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen