1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Welche Leine wofür ?

Dieses Thema im Forum "Tiere + Tierschutz" wurde erstellt von Janette, 27 Mai 2015.

  1. Janette

    Janette Neues Mitglied

    Ich und meine freundin wollen uns in den nächsten tagen oder wochen einen hund anschaffen.
    Dazu wissen wir jedoch nicht welche leine wir uns kaufen sollen.
    Jetzt kann man sicher denken wir könnten einfach eine standart leine kaufen, aber uns hat das das gerede von bekannten ein wenig verwirrt :)
    Daher wollten wir lieber nochmal nachfragen.
    Außerdem haben wir irgendetwas von verschiedenen leinen typen mitbekommen.
    Eine kurze einführung wäre nett

    gruß
     


  2. anna

    anna Mitglied

    Also es gibt da auf jeden fall viele verschiedene arten von hundeleinen, ich habe jetz nicht alle auf dem schirm aber ich habe da mal eine seite gefunden bei der es eigentlich sehr gut und ausführlich erklärt wird, ich bin mir sicher du findest dort die erklärungen die du suchst.
    http://www.haustier-news.de/hundeleine-fuehrleine-kurzfuehrer-oder-schleppleine/
    Ein Kumpel von mir hat sich auch letztens erst für einen hund entschieden, soweit ich weiß hat er sich auch nur eine standart hundeleine zugelegt, aber er hat sich auch nicht weiter informiert.
    Ich bin mir sicher es ist nicht falsch nach der richtigen hundeleine zu suchen, ich meine die hunde beißen sie irgendwann vielleicht durch wenn man die falsche hat, sowas ist auch immer ärgerlich.
    Man kann schließlich nicht nur ein einfaches seil nehmen :D
    Ich glaube wichtig für die richtige hundeleinen auswahl wäre auch noch welche art von hun ihr euch überlegt zuzulegen.
    So weit ich weiß variirt sowas.
    Wie dem auch sei, auf der seite steht das meißte beschrieben, ich glaube das es eine recht gute auskunft gibt, damit könnt ihr aber sicherlich mehr anfangen als ich, obwhol ich auch schon seit einiger zeit überlege mir einen husky zuzulegen, das sind einfach unglaublich schöne tiere !
    Das problem dabei ist leider nur das die unheimlich viel auslauf brauchen und ich diesen leider nicht gewären kann :(

    ich hoffe ich konnte dir ein wenig weiter helfen :)
     
  3. BioBastie

    BioBastie Neues Mitglied

    Je größer die Vierbeiner werden, so sollte man robustere Modelle wählen.
    Die Länge muss wenn gewollt gesteigert werden, da man erst sich mit den Tier vertraut machen muss.
    Bei ein kleine Hund sollte eine Flex-Leine auch reichen, sie kann auch bei Bedarf kurz gehalten werden.
    Größere und kräftigere Hunde wenn lang lassen Schleppleine.
     
  4. Andreas

    Andreas Neues Mitglied

    Die Leine ist gar nicht soooo entscheidend.

    Das Interessantere ist das Halsband oder Geschirr.

    Bei einem gut erzogenen Hund, der nicht zieht und nicht wirklich gehalten werden muss, reicht ein Halsband.

    Bei einem Hund in der Erziehung oder mit Jagdtrieb sollte man ein Brustgeschirr in Erwägung ziehen.

    Der Vorteil des Geschirrs liegt auf der Hand. Ich habe mehr Gewalt über das Tier ohne ihm zu schaden.

    Die Verteilung der Riemen über den Brustbereich und den Rücken ist schonend aber effektiv.

    Das einfache Halsband wirkt direkt auf die Halswirbel und kann Langfristig das Tier schädigen.

    Gruß Andy
     
  5. NatureMart86

    NatureMart86 Neues Mitglied

    Denke auch es kommt hier auf die Größe an :) Grundlegend halte ich nicht viel von Rollleinen ... Aber zb mag ich die dickeren Leinen, die auch Längenverstellbar und aus Stoff sind ... und natürlich wie über mir genannt, Geschirr statt Halsband :) Viel Spaß mit dem Kleinen (oder Großen ;) )
     
  6. kidoo

    kidoo Mitglied

    Wir hatten am Anfang Fettlederleinen aus dem Tiergeschäft, da hat unser Hund mit Begeisterung hineingebissen (aber für dieses reinbeißen, habe ich einen Tipp. Zwischen Leine und Halshand mal ein Stück Kette machen. In so eine Kette beißen macht gar keinen Spaß und oft ist das Problem dann schnell erledigt. Ohne Stress,Schimpfen und Gezerre.) und die hielten viel aus - die waren haltbar, günstig, liegen gut in der Hand und halten Jahrzehnte aus! Zum hüten hatte ich seit neuestem eine 20 Meter biotane schleppleine. Meine Leinen waren alle recht dünn keine mehr als 10 mm breit, ich mag einfach wenig in der Hand haben.

    Jetzt habe ich mehrere Leinen in gebrauch.. die ich dank http://obrero.de/hundeleine/ gefunden habe ...
    - eine ganz normale 2m Nylonleine + eine 7m Schleppi aus Biothane. Dazu noch 10m gummierte Schleppi und eine Flexileine für Nachts.
     
  7. euphorbia

    euphorbia Mitglied

    Nicht alle Hunde beißen in Leinen, meiner macht das zum Beispiel nie :D Deshalb würde ich, wenn ein Hund einzieht, erst einmal zu einer Standard-Ausrüstung raten: Verstellbares, gut anpassbares Brustgeschirr und eine Führleine. Kann ja auch aus normalem Gurtband sein, zum Beispiel. Und wenn man seinen Hund und dessen Bedürfnisse kennt, kann man immer noch andere Dinge wie Schleppleine etc dazu kaufen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen